Pflegedienst

Tagesstätte

Unsere Senioren- Tagesstätte stellt sich vor

Tagespflege
Unser Team in der Tagespflege

Die Tagesstätte der Nachbarschaftshilfe Weßling e.V.
bietet einen Ort für ältere Menschen, die in der eigenen Häuslichkeit leben, tagsüber jedoch nicht alleine sein wollen oder Hilfestellungen benötigen.
Pflegende Angehörige werden durch freie Tage zugleich entlastet und unterstützt.
In einer Atmosphäre von Geborgenheit und Herzlichkeit geben wir ihnen die Gelegenheit, einige Stunden in einer netten Gemeinschaft zu verbringen.
Die Tagesstruktur ist auf die individuellen Bedürfnisse unserer Tagesstättengäste ausgerichtet und ermöglicht ihnen eine abwechslungsreiche und aktivierende Alltagsgestaltung.

Unser Ziel für Sie ist es:

  • Ihre vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu stabilisieren
  • soziale Kontakte zu fördern
  • Ihrem Alltag Abwechslung und Freude zu verleihen

Unsere freundlichen, fachlich kompetenten Mitarbeiterinnen bringen Ihnen Anerkennung und Bestätigung entgegen.

Unsere Tagesstätte bietet Ihnen:

  • 6 Betreuungsplätze, dadurch ist eine intensive, individuelle Betreuung möglich
  • eine Umgebung zum Wohlfühlen
  • gemeinsame Mahlzeiten, wie Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee
  • Gruppenbeschäftungen mit Vorlesen aus der Tageszeitung oder Basteln
  • viel Zeit für Gespräche und Erzählen, zum Beispiel von früher als Biographiearbeit
  • Gedächtnistraining
  • gemeinsame Spiele
  • Gymnastik, Bewegungs- und Muskelkräftigungsübungen
  • gemütlicher Gemeinschafts-, Aktions- und Ruheraum
  • Spaziergänge bei schönem Wetter
  • Pflegebad, nach Wunsch außerhalb des Tagesstättenaufenthalts
  • Gelegenheit zur Durchführung von Physiotherapie, Logopädie, wenn ärztlich verordnet oder privat, Fußpflege und vieles mehr
  • Verhinderungspflege, wenn Ihre Pflegeperson Sie einmal nicht zu Hause betreuen kann, wegen Krankheit, Urlaub oder einer "persönlichen Auszeit´´

Nach einem erfüllten Tag kehren Sie dann wieder in Ihre Wohnung zurück.
Auf Wunsch können wir Sie auch von zu Hause abholen und nach der Tagesstätte wieder zurück bringen.

Die Öffnungszeiten der Tagesstätte sind:

 


Montag - Freitag:          9.00 - 16.00

Wenn Sie mehr über die Tagesstätte und deren Finanzierung durch die Pflegekassen wissen möchten, rufen Sie uns an (Tel. 0 81 53 / 48 41) oder vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch bei unserer Pflegedienstleitung, Frau Marita Brendle (0 81 53 / 90 87 888).


Für eine genauere Vorstellung der Tagespflege und zur Vereinbarung eines Schnuppertages wenden Sie sich bitte telefonisch an Julia Hager, Pflegefachkraft und stellvertr. Leitung in der Tagspflege.
Sie erreichen Frau Hager telefonisch am besten Mo-Do  von 8:30-13:00 Uhr in der Tagespflege unter der Nummer 08153/4841.

Die Tagesstätte ist außerdem unter der Emailadresse tagespflege@nbh-wessling.de erreichbar.

Abrechnung mit den Pflegekassen nach SGB XI oder auf Privatrechnung

Gedanken zur Tagesstätte von Mitarbeiterin Julia Hager:
"Die Tagespflege -  Ein Ort, um da sein zu dürfen" 


Man könnte ja davon ausgehen, dass die Hauptaufgabe des Tagespflege-Teams die sinnvolle Beschäftigung, Förderung und Aktivierung der anwesenden Gäste ist. Neulich habe ich mit Kolleginnen über die verschiedenen Möglichkeiten der Beschäftigung diskutiert. Am Ende blieb ein Satz im Raum stehen, der unsere Maxime im Umgang mit unseren Gästen eigentlich sehr gut beschreibt - unser Ziel ist im Grunde sehr einfach: Vor allen anderen Dingen wollen wir dafür sorgen, dass die Besucher einen schönen Tag bei uns verbringen!

 

In der Tagespflege wird kein fest geplantes, starres Beschäftigungsprogramm "durchgezogen", das im schlimmsten Falle überfordert oder Defizite sichtbar macht. 
Die Aufgabe unseres Teams ist es, die Individualität jedes Einzelnen zu erkennen und zu achten. So individuell wie es die einzelnen Persönlichkeiten erfordern. Dies ist immer wieder eine Herausforderung.
Das Angebot ist bunt und oft auch geräuschvoll, mit einer Vielfalt von Aktivitäten wie Singen, Feiern,  aus alten Zeiten Erzählen, das Studieren der Weßlinger Geschichte mit vielen Fotos, Gottesdienste, Kochen und vieles mehr. 
Und manchmal ist es auch ganz leise - beim Zuhören, Trösten, Mut machen oder eben nur beim "nur da"-Sein.